Datum:August 30, 2016

Raumteilung mit Schiebetüren, die in der Wand verschwinden

Bei einem unserer Projekte sollte ein großer Raum in einen Wohnbereich und ein Kaminzimmer getrennt werden. Die besondere Herausforderung bei solch einem Projekt besteht darin, dass das Raumgefühl bestehen bleibt. Die einfachste und schönste Lösung dafür sind Schiebetüren als Raumteiler, die je nach Bedarf in der Wand verschwinden. Nach eingehender Planung und Beratung in unserem Hamburger Showroom erwartete uns ein tolles Einbauprojekt.

Aus ein mach zwei – so smart trennen Schiebetüren als Raumteiler Ihre Räumlichkeiten

Da es bei dem Wohnraum um zwei verschiedene Nutzungsbereiche geht, haben wir für beide Hälften je ein eigenes Design entwickelt. Für den Wohnbereich haben wir eine Wandkonstruktion erstellt, die über eine glatte Oberfläche verfügt und bündig mit den Fußleisten und der Decke abschließt. Das Kaminzimmer haben wir zusätzlich mit einem deckenhohen Bücherregal ausgestattet, das den Raumcharakter unterstreicht und zusätzlichen Stauraum bietet. Die Schiebetüren können bei Bedarf in der Wand verschwinden und dadurch einen offenen Wohnraum bieten.
Das Bücherregal ist mit einer durchgehenden Perforation ausgestattet, so dass die Möglichkeit besteht jede Art von Büchern, CD´s oder Dekorationsmaterialien unterzubringen.

Natürlicher Lichteinfluss durch transparente oder lichtdurchlässige Schiebetüren

Raumteiler sollen nicht nur die Räumlichkeiten trennen, sondern auch dem Raum ein neues und natürliches Feeling geben.
Bei diesem Projekt haben sich die Kunden aus Hamburg-Uhlenhorst für eine Milchglasfüllung der Schiebetüren entschieden. Milchglas gibt dem Raum ein warmes und natürliches Gefühl. Das Besondere an Milchglas ist der natürliche Lichteinfluss: Wenn Sie in einem Raum das Licht einschalten und die Schiebetüren schließen, erhalten Sie auch in dem anderen Raum eine gemütliche indirekte Beleuchtung.