Vom Kontakt zur Montage


Um die Anzahl der Trennwände, Fächer, Körbe oder Kleiderbügel Ihres Einbauschrankes festlegen zu können, wäre es am besten, sämtliche Sachen und Gegenstände auf einem Zettel aufzulisten, die Sie nachträglich in Ihrem Einbauschrank verstauen werden, z.B.:

  • Staubsauger
  • Bügelbrett
  • Saugrohr
  • Bügeleisen
  • leichte Unterwäsche [Menge]
  • Handtücher
  • Schuhe

Eine solche Auflistung ist für unsere Designer beim Entwerfen Ihres Einbauschrankes sehr hilfreich. Dank dieser Auflistung wird der entworfene Einbauschrank Ihren Wünschen optimal angepasst und die erforderlichen Accessoires zusammengestellt.

Kostenlose Vermessung

Soweit Sie sich ein Bild Ihres Einbauschrankes bereits gemacht haben, laden Sie unseren Designer zur kostenlosen Vermessung und dem Preisvoranschlag ein. Bei der Firma KOMANDOR sind die Besucher unserer Designer sowie die Gestaltungsdienstleistungen völlig unverbindlich und KOSTENLOS! Der Besuch unseres Designers im Haus des Kunden ist ganz wichtig, da der Fall sehr oft vorkommt, dass gewisse Konstruktionsänderungen des Einbauschrankes oder Einsatz der Verdeckungselemente o.ä. infolge der in der Wohnung des Kunden herrschenden Situation notwendig sein werden, die natürlich einen präzisen Preisvoranschlag am Komandor-Ausstellungsort unmöglich macht. Am einfachsten können Sie den Besuch unseres Designers durch Ausfüllung des entsprechenden Formulars auf unseren Internetseiten bestellen.

KOMANDOR hat als erste Firma in der Branche der Schiebetürensysteme ein einfaches Werkzeugpaket zum Entwerfen und Vorermittlung des Preises ihrer Produkte entwickelt, das sehr leicht bedient und via Internet genutzt werden kann. Jetzt können Sie den Preisvoranschlag bequem zu Hause oder im Büro erstellen.

Vor der Vermessung

Bevor Sie den Designer zu sich nach Hause zur präzisen Vermessung einladen, sollen Sie unbedingt dafür sorgen, dass der für Ihren Einbauschrank vorgesehener Platz vorbereitet und ausgeräumt ist. Von den in den Computer eingegebenen exakten Abmessungen in Millimetern hängt die perfekte und mangelfreie Herstellung Ihres Einbauschrankes ab.

Die Formalitäten

Falls Sie sich für dafür entscheiden, Ihren traumhaften Einbauschrank in Raten zu bezahlen, können wir sämtliche Formalitäten bei Ihnen zu Hause erledigen. Dazu werden der Personalausweis sowie ein Einkommensnachweis benötigt.
Sämtliche mit der Bestellung zusammenhängenden Formalitäten können Sie am Vermessungsort erledigen. Die Bestellung wird durch den dazu bevollmächtigten Firmendesigner unterzeichnet und als Computerausdruck erstellt. Jede Bestellung enthält die Auflistung sämtlicher Bestandteile Ihres Einbauschrankes sowie ihre Preise. Am Tag der Bestellungsannahme legt unser Designer den Montagetermin mit dem Kunden fest. Auf der Bestellung wird die Höhe der Anzahlung ausgewiesen und stellt so die Bestätigung für die geleistete Anzahlung dar. Die Bestellung muß mit dem Namenstempel unseres Designers abgestempelt sein. Zum Zeitpunkt der Bestellungsunterzeichnung wird der Ausführungsauftrag an eines unserer 16 Komplettierungswerke in Polen übergeben. Dort wird Ihr Einbauschrank mit Werkzeugen höchster Qualität (wie Sägen, Kantenanleimmaschinen usw.) gefertigt.

Vor dem Montagetermin

Mindestens einen Tag vor dem vereinbarten Montagetermin sollten alle Gegenstände wie Möbel, Teppiche, Bilder, Blumenbänke, Lampen, die den Zugang dem Montageteam verhindern, entfernt werden. Falls es fest montierte Gegenstände/ Anlagen am Montageort gibt, sind diese zu demontieren. Für die Montagezeit ist auch ratsam, solche Gegenstände wie Vasen, Gläser, Porzellan, Skulpturen usw. wegzubringen.
Die Montagezeit hängt von der Größe Ihres Einbauschrankes und dem Schwierigkeitsgrad der auszuführenden Montagearbeiten ab. In der Regel wird die Montage durch unsere speziell geschulten Montageteams am selben Tag abgeschlossen.
Nach Beendigung der Montagearbeiten räumen unsere Montageteams den Montageort auf und machen den eingebauten Schrank oberflächlich sauber. Nach Ihrer Qualitätsabnahme sind nur noch Endformalitäten, wie Ausstellung der Garantie- und Verkaufsunterlagen, zu vollbringen.